feuerwehrtaucher.in >> Einsatzberichte >> Tödlicher Kajakunfall auf der Saalach

Tödlicher Kajakunfall auf der Saalach

Zurück

Foto(s):
  • 2014-04-19: Tödlicher Kajakunfall auf der Saalach
  • 2014-04-19: Tödlicher Kajakunfall auf der Saalach
  • 2014-04-19: Tödlicher Kajakunfall auf der Saalach
Alarmzeit: 19.04.2014 um 15:14 Uhr
Einsatzort: Lofer, Österreich
Einsatzkräfte und -fahrzeuge: 85 Personen mit ca. 9 Fahrzeug(en)
Einsatzende: 19.04.2014 um ca. 17:14 Uhr
Bericht: Am vergangenen Samstag wurde von der Integrierten Leitstelle Traunstein die Wasserrettungs- und Tauchergruppe der Feuerwehr Bad Reichenhall alarmiert. Die Anforderung kam über die Feuerwehr Lofer.
Ein Kajak-Sportler der mit einer Gruppe unterwegs war, stürzte im Bereich der Teufelsschlucht in die Saalach. Der Sportler aus Tschechien wurde von einem Strudel erfasst und in der starken Strömung unter einen Felsen gedrückt. Ein Augenzeuge beobachtete den Unfall und setzte den Notruf ab.
Die Reichenhaller Feuerwehrtaucher rückten mit 15 Mann zum Einsatzort an die Saalach aus. In extrem steilen Gelände bereiteten die Wasserretter einen Taucheinsatz an dem Felsen vor. Während dieser schweißtreibenden Aufgabe könnten Teile der Feuerwehrtaucher zusammen mit zufällig am Einsatzort anwesenden Rettungsschwimmern der DLRG den Verunfallten unter dem Felsen bergen. Vom anwesenden Notarzt konnte leider nur mehr der Tod festgestellt werden.
Von den Kräften der Feuerwehr Lofer wurde der verunfallte Sportler aus der Schlucht geborgen. Insgesamt waren bei diesem grenzüberschreitenden Einsatz über 80 Kräfte von Feuerwehr, österreichischem roten Kreuz und DLRG vor Ort.
Autor: Kato (Useraccount)
Anschrift(en): -
Fahrzeug(e): -
Einsatzbericht(e): -
Karte: -
Benutzerkommentare:
Kommentar hinzufügen...
Erstellt am: 21.04.2014
Erstellt durch: Kato

Zurück

bookmark in your browsermister wongpublish in twitterdel.icio.usdigg.comfurl.netlinksilo.dereddit.comspurl.nettechnorati.comgoogle.comyahoo.comfacebook.comstumbleupon.compropeller.comnewsvine.comjumptags.com

Aktualisiert am Montag, den 21.04.2014